Auf eine gute Planung kommt‘s an

Eine umfassende Altbausanierung ist eine große Herausforderung. Damit die Aufgabe gelingt, gilt es, den Überblick über Planung und Abläufe zu behalten. Hier haben wir für Sie die wichtigsten Schritt zusammengestellt.

Ihre Planungs-Checkliste

Vor-Ort-Energieberatung

Energieberater

Eine individuelle Energieberatung sollte bei jedem größeren Sanierungsprojekt die Grundlage der Planung sein. Über die Gebäudeanalyse hinaus sollte der Energieberater für Sie die Fördermittel für die Energieberatung beantragen und die weiteren Schritte mit Ihnen besprechen.

Erster Vor-Ort-Termin

Der Energieberater erstellt eine Analyse des energetischen Zustandes Ihres Gebäudes und bespricht mit Ihnen Ihre Wünsche für eine Modernisierung.

Schwachstellen erkennen

Wärmebrücken und Schwachstellen am Gebäude werden z. B. durch Thermografieaufnahmen oder gegebenenfalls einen Luftdichtheitstest aufgedeckt.

Berechnung der Modernisierungsvarianten und Energieberaterbericht

Auf Basis der Analysen und Gespräche erstellt der Energieberater ein Konzept mit möglichen Sanierungsmaßnahmen, konkreten Handlungsempfehlungen, einer Kosten- und Wirtschaftlichkeitsberechnung sowie Informationen zu Fördermöglichkeiten.

KfW-Antrag

Für die Beantragung von Fördermitteln der KfW erstellt der Energieberater eine Bestätigung für die energetische Modernisierung. Klären Sie auch die Ausstellungskosten dieser KfW-Bestätigung zeitnah mit Ihrem Energieberater ab!

Gebäudeenergieausweis

Falls keine Modernisierungsmaßnahmen durchgeführt werden, kann Ihnen der Energieberater direkt einen Energieausweis ausstellen. Andernfalls wird der Energieausweis nach Abschluss der Arbeiten ausgestellt.

Energetische Modernisierung und Baubegleitung

Planung und Angebotseinholung

Der Energieberater erstellt Ihnen in der Regel einen detaillierten Sanierungsplan, auf dessen Grundlage Sie vergleichbare Angebote von verschiedenen Handwerksbetrieben einholen können. Häufig unterstützt er Sie auch bei der Angebotseinholung und kontrolliert für Sie die inhaltliche und kostentechnische Vergleichbarkeit der Angebote.

Bauüberwachung / Baubegleitung

Falls Sie Ihren Energieberater mit einer Baubegleitung beauftragt haben, kontrolliert er die fortlaufenden Arbeiten und achtet auf eine einwandfreie Umsetzung durch die beauftragten Handwerksbetriebe.

Bauabnahme

Bevor Sie die einzelnen Gewerke abnehmen, führt der Energieberater einen finalen Qualitätscheck durch, bei Bedarf auch durch weitere Thermografieaufnahmen oder/und einen Luftdichtheitstest.

Einweisung in die neue Technik

Beim Einbau einer neuen Anlagentechnik sollten Sie darauf achten, dass Sie vom Anlagenhersteller eine detaillierte Einweisung in den täglichen Gebrauch erhalten, z. B. mit einem systematischen Regelungskonzept.

Bestätigung und Energieausweis

Mit Beendigung der Bauarbeiten stellt Ihnen der Energieberater die KfW-Bestätigung aus, mit der die einwandfreie und fachgerechte Umsetzung Ihrer Modernisierungsmaßnahmen ausgewiesen wird. Ihr Energieberater stellt Ihnen außerdem einen aktuellen Energiebedarfsausweis aus, basierend auf dem neuen, reduzierten Energieverbrauch. Nur mit einer solchen Bestätigung und neuem Energieausweis können Sie z. B. die staatlichen Förderprogramme für Sanierungen zum Effizienzhaus in Anspruch nehmen.

© Rainer Sturm/www.pixelio.de